(BVP) Die DB FuhrparkService GmbH hat mit MAN und Iveco einen Rahmenvertrag für mehr als 800 Nahverkehrsomnibusse im Gegenwert von circa 200 Millionen Euro unterzeichnet. Aus diesem Rahmenvertrag bestellt DB Regio Bus als Deutschlands größter Busverkehrsanbieter in den Jahren 2015 und 2016 über 800 Stadt- und Überlandbusse. Außerdem besitzt die Bussparte der DB für die Jahre 2017 und 2018 eine Option auf weitere Fahrzeuge.„Täglich befördern wir rund zwei Millionen Fahrgäste in unseren Bussen. Diese Kunden werden von unseren Investitionen direkt profitieren, bieten wir damit doch moderne, umweltfreundliche und sichere Fahrzeuge an“, sagt Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn.Der Rahmenvertrag…
(BVP) Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, eröffnet heute die neue Straßenbahnlinie 4 von Bremen nach Lilienthal.Enak Ferlemann: "Ab heute ist Lilienthal wieder an das Straßenbahnnetz angebunden. Nach 60 Jahren endlich wieder eine direkte Verbindung nach Bremen: Das ist ein Tag zum Feiern. Jetzt kommt man wieder per Straßenbahn sicher, schnell, pünktlich und zuverlässig von Lilienthal nach Bremen und zurück. Ich freue mich, dass wir mit 21 Millionen Euro dazu beitragen konnten, dass dies gelingt."Mit der Straßenbahnlinie 4 wird wieder eine direkte ÖPNV-Verbindung zwischen der Gemeinde Lilienthal und dem Bremer Stadtgebiet hergestellt. Bis 1954…
(BVP) Die DB hat die Zahl der Neueinstellungen und Qualifizierungen u.a. von Fahrdienstleitern konsequent erhöht und bildet mehr junge Leute in dem Beruf aus als geplant. Ein Jahr nach den Personalengpässen im Mainzer Stellwerk zieht die DB eine positive Bilanz.Im Jahr 2014 wurden im DB-Konzern insgesamt bis Ende Juni bereits 6.100 neue Mitarbeiter eingestellt. Insbesondere bei den Fahrdienstleitern beschäftigt die DB mehr Mitarbeiter als vor einem Jahr. Bereits 2013 wurden über 800 neue Fahrdienstleiter bei DB Netz AG unter Vertrag genommen, 340 mehr als ursprünglich geplant. In 2014 erhöht sich diese Zahl auf 860 und damit nochmals um fünf Prozent.Nach…
(BVP) EUTELSAT 172B soll in der ersten Jahreshälfte 2017 starten und wird eine hohe Leistungsfähigkeit mit günstigeren Startkosten kombinieren.Neuer Auftrag baut Position von Airbus Defence and Space als ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich elektrische Satelliten aus.Airbus Defence and Space, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt, hat von Eutelsat, einem der weltweit führenden Satellitenbetreiber, einen Auftrag für die Entwicklung und den Bau eines leistungsstarken (trägt ein C-Band, Ku-Band- und eine „High Throughput“-Nutzlast), hochinnovativen Telekommunikationssatelliten erhalten. Der Start des neuen Satelliten ist für die erste Jahreshälfte 2017 vorgesehen. EUTELSAT 172B wird der erste europäische Satellit sein, der zur Positionierung im Orbit einen…
(BVP) Ausschreibung für Designer und Kreative auf Crowdstorming-Plattform gestartet - Ermutigung für Erkrankte - Botschaft: „Depression ist behandelbar“.Die Deutsche Bahn Stiftung lädt Designer und Kreative dazu ein, sich visuell mit dem Thema Depression auseinanderzusetzen. In einem Wettbewerb auf der Crowdstorming-Plattform Jovoto sucht sie nach künstlerischen Bildern, die Menschen Mut machen, sich zu einer Depression zu bekennen, sie anzunehmen, sich mit ihr auseinanderzusetzen und Hilfe zu suchen.Ziel der Aktion ist es, Depression als eine Krankheit zu thematisieren, die jeden treffen kann und nicht als persönliches Versagen zu sehen ist. Dies soll mit der positiven Botschaft verknüpft werden, dass die Krankheit behandelbar…
(BVP) Die Bundesregierung hat heute den vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung der Lkw-Mautsätze beschlossen.Mit der Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes werden die geltenden Mautsätze bei der streckenbezogenen Lkw-Maut zum 1.1.2015 geändert. Nach EU-Recht müssen sich die gewogenen durchschnittlichen Gebühren an den Baukosten und den Kosten für Betrieb, Instandhaltung und Ausbau des betreffenden Verkehrswegenetzes orientieren. Durch so genannte "Wegekostengutachten" werden diese Kosten in regelmäßigen Abständen ermittelt. Im März wurde das neue Wegekostengutachten vorgestellt. Das vorliegende Gesetz passt die Mautsätze an die Ergebnisse dieses Gutachtens an.Alexander Dobrindt:"Die Lkw-Maut leistet einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung unserer Straßeninfrastruktur.…
(BVP) Die Jungen Liberalen (JuLis) Berlin kritisieren das zögerliche Verhalten des Berliner Senates bei der Vergabe der S-Bahn-Netze. Durch die Verzögerung der Übertragung werden Steuergelder und Arbeitsplätze vernichtet. Um weiterhin betriebsfähig zu sein, müssen 150 alte Doppelwagen für bis zu 160 Millionen Euro erneuert werden. Außerdem ziehen immer mehr Interessenten ihre Bewerbung zurück. Mitja SCHULZ, Landesvorsitzender der JuLis, erklärt die Kritik:"Die Situation der Berliner S-Bahn ist bereits seit Jahren katastrophal! Sobald der erste Schnee fällt scheint die S-Bahn den Betrieb einzustellen. Andauernd fallen defekte Züge aus. Dieser Zustand ist unzumutbar. Seit Jahren fordern die JuLis bereits einen Untersuchungsausschuss zur Klärung…
(BVP) DB Schenker hat in enger Zusammenarbeit mit Qatar Airways Cargo, Overseas Horse Services (OHS) und dem Flughafen Lüttich für den sicheren Nonstop-Transport von 53 Springpferden an Bord einer Boeing 777 F von Calgary in Kanada nach Lüttich in Belgien gesorgt. Das Flugzeug, das am Vormittag des 15. Juli 2014 auf dem Flughafen Lüttich landete, beförderte zudem neun Pfleger, drei Hunde und elf Tonnen Ausrüstung. Die Pferde werden vom 23. August bis 7. September 2014 an den Weltreiterspielen in der Normandie teilnehmen.Geladen waren die Tiere in 22 Doppelboxen und drei Dreifachboxen. Die speziellen Container für den Pferdetransport kamen mit Linienflügen…
(BVP) Die weltweit wichtigste Mobilitäts-, Transport- und Logistikmesse, die 65. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge in Hannover, wird ab dem 25. September 2014 viele attraktive Angebote für die Besucher bereithalten. Neu im Ticketsortiment ist das "Trucker-Ticket", mit dem Lastkraftfahrer die Messe zu einem ermäßigten Eintrittspreis von 10 Euro besuchen können. Eine reguläre Tageskarte kostet werktags 22 Euro und am Wochenende 13 Euro. Für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr ist der Eintritt frei. Das ermäßigte Tagesticket für Schüler, Studenten, Azubis, Teilnehmer des Bundesfreiwilligendienstes oder des freiwilligen sozialen/ökologischen Jahres ist zum Preis von 7 Euro erhältlich. Zusätzlich wird es wieder das Nachmittags-Ticket…
(BVP) Bundeskanzlerin Merkel hat den Angehörigen der Opfer des Flugzeugabsturzes in Mali die Anteilnahme der Menschen in Deutschland übermittelt. In zwei Kondolenztelegrammen an die Staatspräsidenten von Burkina Faso und Frankreich drückte sie ihr tiefes Mitgefühl aus.Die Maschine der Air Algérie war in der Nacht zum 24. Juli über Mali abgestürzt. An Bord waren 116 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder, darunter zahlreiche Staatsangehörige aus Frankreich und Burkina Faso. Unter den Opfern sollen auch deutsche Staatsangehörige sein.Mit Erschütterung habe die Bundeskanzlerin die Nachricht erhalten, heißt es in den beiden Kondolenztelegrammen. Merkel wandte sich darin direkt an den französischen Staatspräsidenten François Hollande und an…
(BVP) Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat in einem Gespräch mit Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann bekräftigt, dass die vorgeschlagene Infrastrukturabgabe keine negativen Auswirkungen auf die Grenzregionen haben wird.Menschen, die in grenznahen Regionen wohnen, fahren aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland. Zum Beispiel, um Verwandte zu besuchen, Städtetouren zu unternehmen oder Ferien zu machen. Allein durch solche Fahrten rechnet es sich, eine Jahresvignette zu kaufen. Der kleine Grenzverkehr ist damit bereits inbegriffen.Die allermeisten Fahrzeuge zahlen Jahres-Vignettenpreise von deutlich unter 100 Euro. Ein VW Polo bezahlt zum Beispiel 24 Euro im Jahr - auch dadurch wird der sogenannte kleine Grenzverkehr nicht beeinträchtigt. Wer…
(BVP) Die Güterstrecke entlang des Rheins ist eine der am stärksten befahrenen Schienenstrecken Europas. Auf dieser Achse verkehren die Güterzüge zwischen den großen Umschlaghäfen Rotterdam und Genua, zahlreiche starke Industriestandorte liegen entlang der Strecke. Für den Korridor zwischen Köln und Karlsruhe werden zudem für die nächsten Jahre erhebliche Verkehrszuwächse erwartet. Um keinen Engpass im europäischen Schienenverkehrsnetz entstehen zu lassen, muss die Kapazität der Strecke erhöht und gleichzeitig der Lärmschutz für die Anwohner deutlich verbessert werden. Das BMVI hat deshalb 2012 einen Gutachter beauftragt, Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Erste Ergebnisse für den Abschnitt Frankfurt-Mannheim liegen jetzt vor.Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister…