StadtTicket ab Juli in allen Bussen und Bahnen in Bremen gültig - Monatspreis bleibt unverändert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BVP) Die Freie Hansestadt Bremen und der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen GmbH (VBN) haben einen Vertrag über eine erweiterte Nutzung des StadtTickets in Bremen abgeschlossen. Damit erhalten Inhaberinnen und Inhaber des StadtTickets ab dem 1. Juli dieses Jahres die Möglichkeit, alle in der Stadt Bremen (Tarifgebiet 1) verkehrenden Verkehrsunternehmen des VBN zu nutzen. Bislang galt das Ticket nur in Fahrzeugen der Bremer Straßenbahn AG (BSAG).

Um die Mobilität aller Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen, hatten die BSAG und Bremen vor rund fünf Jahren vereinbart, ein StadtTicket im ÖPNV der BSAG einzuführen. Dabei handelt es sich um ein personengebundenes und nicht übertragbares MonatsTicket für Bezieherinnen und Bezieher von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II, dem SGB XII sowie dem Asylbewerberleistungsgesetz mit Wohnsitz in Bremen.

Bestand diese Vereinbarung zunächst nur zwischen der Freien Hansestadt Bremen und der BSAG für deren Verkehre, so wird mit der jetzigen Vereinbarung der Geltungsbereich des StadtTickets zum 1. Juli 2015 auf alle VBN-Verkehrsmittel in der Stadt Bremen ausgeweitet.

Das Jobcenter Bremen gE oder das Amt für Soziale Dienste (Sozialzentrum) geben auf Antrag eine Kundenkarte für jeweils einen Kalendermonat aus. Der Preis des StadtTickets für Erwachsene beträgt unverändert 33,70 Euro und für Kinder und Jugendliche 26,70 Euro. Das StadtTicket bietet zudem für Erwachsene die Möglichkeit, Montag bis Freitag ab 19 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig einen weiteren Erwachsenen und bis zu vier Kinder zwischen sechs und 15 Jahren kostenlos mitzunehmen.

Verantwortlich: Hermann Kleen - Sprecher des Senats - Tel. (0421) 361 2396 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Jens Tittmann - Tel. +49 421 361-6012 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktion: Werner Wick - Tel. (0421) 361 4102 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
Peter Lohmann - Tel. (0421) 361 2193 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mailkontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
28195 Bremen - Rathaus, Am Markt 21
http://www.senatspressestelle.bremen.de
http://www.rathaus.bremen.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.