Bundeskartellamt bestätigt harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt

Sondermeldung*

In seinem Bericht zum dreijährigen Bestehen der Markttransparenzstelle hat das Bundeskartellamt den harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt bestätigt. „Deutschlands oberste Wettbewerbsbehörde hat in einer bundesweiten Langfrist-Beobachtung ermittelt, dass die Entwicklung der Kraftstoffpreise im Wesentlichen der Entwicklung des Rohölpreises gefolgt ist“, sagte Christian Küchen, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes. „Das belegt unsere eigenen Untersuchungsergebnisse: In der Konkurrenz um jeden Tankkunden richten sich die Benzin- und Dieselpreise ganz eng an den Einkaufspreisen für Kraftstoffe aus, die wiederum an den Ölpreis gekoppelt sind.“...

Thering: Kein „Vollpfosten“ mehr als teures Sicherheitsrisiko – Die metallene Leitbake an der Kreuzung Mühlenkamp/Gertigstraße endlich entfernen

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Thering: Kein „Vollpfosten“ mehr als teures Sicherheitsrisiko – Die metallene Leitbake an der Kreuzung Mühlenkamp/Gertigstraße endlich entfernen Dennis Thering - CDU-Bürgerschaftsfraktion
(BVP) Im Rahmen des rot-grünen Busbeschleunigungsprogramms wurden unter anderem an der Kreuzung Mühlenkamp/Gertigstraße in Hamburg-Nord zwei provisorische Verkehrsinseln gebaut. Gleichwohl fahren täglich hunderte Autofahrer vom Mühlenkamp in die Gertigstraße.

Statt die sinnlosen Verkehrsinseln zurückzubauen, hat der rot-grüne Senat auf der westlichen Verkehrsinsel ein massives Stahlrohr einbauen lassen. Diese Leitbake wurde seit Ende August elfmal über den Haufen gefahren, jüngst am vergangenen Wochenende, und muss jedes Mal für viel Geld wiederhergestellt werden. Um diesem Unfug ein Ende zu setzen, wird sich die CDU daher in der heutigen Bürgerschaftssitzung mit einem Antrag dafür einsetzen, die Leitbake unverzüglich zu entfernen.

Dazu erklärt Dennis Thering, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Wie oft muss der Vollpfosten eigentlich noch umgemäht werden, bevor der Senat endlich reagiert? Der Vollpfosten ist ein teures Sicherheitsrisiko und muss sofort entfernt werden. Weder dem Steuerzahler noch den Verkehrsteilnehmern ist dieser rot-grüne Schildbürgerstreich länger zuzumuten.“
 
Quelle: cdu-hamburg.de

1 Kommentar

  • Markus

    Moin.

    Die Bake sollte bleiben.

    Warum soll man es den täglich Vollpfosten noch weiter erleichtern, verbotswidrig vom Mühlenkamp links in die Gertigstrasse einzubiegen? Wenn anschließend noch die kleine Mittelinsel auf der die Bake steht, entfernt wird, wird es noch einfacher. Selbst jetzt hat die entsprechende Beschilderung und die durchgezogene Linie keinen EInfluss auf die Entscheidung der Vollpfosten verbotswidrig links abzubiegen, die Radfahrer zu gefährden, die Fußgänger zu gefährden etc.

    Grüße
    Markus

    Markus Donnerstag, 19. Januar 2017 14:05 Kommentar-Link

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.