Mobilität: Erster E-Bus Hessens ist ein historischer Schritt für bessere Luft

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mobilität: Erster E-Bus Hessens ist ein historischer Schritt für bessere Luft Karin Müller - gruene-hessen.de
(BVP) Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist der Start der ersten E-Bus-Linie Hessens ein historischer Schritt für bessere Luft in den Städten und mehr Klimaschutz. „Verbrennungsmotoren schaden der Lebensqualität und der Gesundheit der Menschen, und sie treiben die Erdüberhitzung voran“, erklärt Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Wenn wir nicht massiv umsteuern, werden wir die Grenzwerte für gesundheitsschädliche Stickoxide in den Städten nicht einhalten, das hat spätestens das Urteil zum Luftreinhalteplan für Frankfurt gezeigt. Deshalb ist es gut und wichtig, dass das Land Hessen die Verkehrsbetriebe bei der Anschaffung elektrisch betriebener Fahrzeuge unterstützt, im Fall Fulda mit 228.000 Euro. Insgesamt ist das Förderprogramm mit jährlich fünf Millionen Euro ausgestattet; das Land übernimmt 40 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem herkömmlichen Fahrzeug. Zudem deckt es 40 Prozent der Investitionskosten für Ladeinfrastruktur ab.“

„Zur Energiewende gehört maßgeblich der Verkehr: Wir wollen, dass Hessen Vorreiter auf dem Weg in die klimagerechte und leistungsfähige Mobilität der Zukunft wird“, so Müller weiter. „Das Land sorgt für mehr Förderung, gezielte Beratung und bessere Rahmenbedingungen. Bei der Umsetzung kommt den kommunalen Verkehrsbetrieben und Stadtwerken eine entscheidende Rolle zu. Projekte wie das der RöhnEnergie Fulda zeigen, dass es geht. Die  ESWE Verkehrsgesellschaft in Wiesbaden will sogar bis 2022 als erste Stadt in Deutschland komplett auf emissionsfreie Fahrzeuge umstellen. Leider gehen nicht alle Kommunen so mutig voran.“

„Auch deshalb ist es sehr gut, dass die Hochschule Fulda die Elektromobilität in Forschung und Lehre thematisiert. Innovative und umweltfreundliche Mobilitätskonzepte brauchen eine solche wissenschaftliche Begleitung, um ihren Vorbildcharakter zu entfalten. Es passt also perfekt, dass der neue Bus auf der Linie zum Campus der Hochschule verkehrt.“

Quelle: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.