Bundeskartellamt bestätigt harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt

Sondermeldung*

In seinem Bericht zum dreijährigen Bestehen der Markttransparenzstelle hat das Bundeskartellamt den harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt bestätigt. „Deutschlands oberste Wettbewerbsbehörde hat in einer bundesweiten Langfrist-Beobachtung ermittelt, dass die Entwicklung der Kraftstoffpreise im Wesentlichen der Entwicklung des Rohölpreises gefolgt ist“, sagte Christian Küchen, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes. „Das belegt unsere eigenen Untersuchungsergebnisse: In der Konkurrenz um jeden Tankkunden richten sich die Benzin- und Dieselpreise ganz eng an den Einkaufspreisen für Kraftstoffe aus, die wiederum an den Ölpreis gekoppelt sind.“...

Statement / Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing zu Diesel-Fahrverbote in Großstädten/Überlegungen von Bundesumweltministerin Hendricks

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Statement / Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing zu Diesel-Fahrverbote in Großstädten/Überlegungen von Bundesumweltministerin Hendricks Volker Wissing - fdp-rlp.de
(BVP) „Fahrverbote für Diesel-Pkw gehen in die falsche Richtung. Es ist eine Zumutung, dass Menschen, die sich für die verbrauchsarmen – und lange Zeit politisch erwünschten – Dieselmotoren entschieden haben, nun de facto enteignet werden sollen. Ein Fahrverbot für Diesel-Pkw löst auch das Feinstaubproblem in den Innenstädten nicht.

Notwendig ist, dass die Bundesregierung endlich mehr Mittel für eine umweltfreundliche Umrüstung des ÖPNV bereitstellt und sich damit stärker an den finanziellen Folgen der von ihr geschlossenen Klimaabkommen beteiligt. Die Bundesländer sind nicht in der Lage, die finanziellen Verpflichtungen zu übernehmen, die aus der Klimaschutz-Politik des Bundes resultieren. Ebenso wenig darf der Bund die Bürger in Haftung nehmen für Klimaschutzziele, die er selbst international vereinbart hat.“
 
Quelle: mwvlw.rlp.de

1 Kommentar

  • Derkeinbockmehrhatdasdiepolitikeinfachdieaugenzumacht

    Was bekommt man dafür, wenn man die Augen weiter zu macht? Macht den Diesel genauso teuer wie Benzin und besteuert die Autos nicht nur nach CO2, sondern auch nach wahren Stickstoffausstoß und die Probleme lösen sich von selbst!

    Derkeinbockmehrhatdasdiepolitikeinfachdieaugenzumacht Dienstag, 20. Dezember 2016 23:30 Kommentar-Link

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.