Über uns

Unsere BundesNachrichtenPortale (bzw. das BundesVerkehrsPortal / BVP) sind parteiübergreifende und bürgernahe Presseportale für politisch-affine Führungskräfte und Entscheider aus der Finanz-, Justiz-, Politik-, Umwelt-, Verkehrs- und Wirtschafts-Branche in Deutschland. Wir pflegen in enger und persönlicher Partnerschaft mit Fraktionen, Parteien, Ministerien und Landtagen unsere BundesNachrichtenPortale auf Bundes- und Landes-Ebene.


Täglich erhalten wir ca. 300 - 400 Presse-Meldungen und die ca. 18.000 - 20.000 Besucher pro Tag beflügeln unseren journalistischen Auftrag. Jahrelange Erfahrung im Aufbau und in der Betreuung von unterschiedlichen BundesNachrichtenPortalen unterstreichen unseren Erfolgsfaktor.


Um Presse-Meldungen auf dem BundesVerkehrsPortal zu veröffentlichen, senden Sie diese per Email (ggf. als Word-Dokument -Bitte kein PDF- und einem Bild im JPEG-Format mit mind. 1000 x 600 Pixel) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wird uns eine fragwürdige bzw. unseriöse Presse-Meldung zugesandt, werden wir selbstverständlich keine Publizierung vornehmen. Grundsätzlich denken, handeln und arbeiten wir nach dem Presse-Kodex. Presse-Meldungen die bei uns erscheinen, werden mit ganzer Leidenschaft und voller Hingabe von der Redaktion unterstützt und zusätzlich auf Facebook und Twitter an Tausende von Freunde und Follower geteilt. Zudem verifizieren wir stichpunktartig die Glaubwürdigkeit von Presse-Meldungen mit einem Telefonanruf.


Unsere journalistische Freiheit und unabhängige Leistung wird durch eine Mitgliedschaft im „Deutschen Presse Verband" und als „Nachrichten-Quelle für Google-News“ unterstrichen. Nationale und internationale Medien nutzen gerne unseren Informationsdienst und die insgesamt über 60.000 Presse-Meldungen als Recherche-Hilfe. D.h.: Sie publizieren unseren Inhalt oder verlinken auf uns, als Quelle bzw. Reputation.


Alle publizierten Presse-Meldungen, Bilder und Logos sollen die redaktionelle Verwendung grundsätzlich erleichtern. Veröffentlichte Presse-Meldungen auf dem BundesVerkehrsPortal können selbstverständlich kostenfrei verwendet werden. Die Redaktion bzw. der Seiteninhaber distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen veröffentlichten Video- & Presse-Meldungen und den Ton-, Bild- & Logo-Rechten. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion bzw. der Seitenbetreiber.




Frau Sonja
Herzberg

Frau Dorit
Lange

Herr Jochen
Thraede

Herr Jörg
Müller


Transparenz-Vorsatz



Staatliche und politische Transparenz ist eine Forderung bzw. ein für erstrebenswert gehaltener Zustand frei zugänglicher Informationen über Abläufe, Sachverhalte, Vorhaben und Entscheidungsprozesse. Auch wir möchten uns in weiten Teilen transparent und offen zeigen, deshalb versenden wir in unregelmäßige Abständen unseren Newsletter "Aktuelles der JAM Mediengruppe Deutschland". Inhalt vom Newsletter sind Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung, gezielte Umfragen, Änderungen der Personalstruktur, Anpassungen der Webseiten, Aktionen für Kunden, zukünftige Stellenangebote, anstehende Veranstaltungen, etc. der BundesNachrichtenPortale.