Tagungshotels und Eventlocations
(BVP) Verkehrsexperte Martin Rivoir: „Wer will, dass mehr Menschen auf Busse und Bahnen umsteigen, muss den Kommunen bei der gebotenen Attraktivitätssteigerung finanziell unter die Arme greifen“ Angesichts der erheblichen Verkehrsprobleme insbesondere in den Ballungsräumen und des deshalb dringend notwendigen Ausbaus des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) dringt die SPD auf die Wiederaufnahme der Förderung des Erwerbs von Schienenfahrzeugen und Ersatzbeschaffungen mit 50 Mio. Euro im Haushalt 2017. „Wer will, dass mehr Menschen auf Busse und Bahnen umsteigen, um so die Straßen und damit die Umwelt zu entlasten, muss den Kommunen bei der gebotenen Attraktivitätssteigerung finanziell unter die Arme greifen“, sagte Fraktionsvize Martin…
(BVP) Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg erweitert das Förderprogramm „Regiobuslinien“ in 2017. Dies verkündete Verkehrsminister Winfried Hermann in Stuttgart: „Das Förderprogramm Regiobuslinien hat sich seit seinem Start im Mai 2015 bewährt. Lücken im Netz des öffentlichen Personennahverkehrs können genau dort, wo es nötig ist geschlossen werden. Um den ländlichen Raum weiter zu stärken, fördern wir jetzt auch die Anbindung von Unterzentren an den SPNV.“ Förderanträge können damit von den für den Busverkehr zuständigen Stadt-, und Landkreisen sowie dem Verband Region Stuttgart ab sofort auch für die Anbindung von Unterzentren an den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) gestellt werden. „Damit kommen wir dem erklärten…
(BVP) Vor dem Hintergrund eines Triebwagens im neuen Landesdesign haben Verkehrsminister Winfried Hermann, der Vorsitzender der Regionalleitung der DB Regio AG, Region Baden Württemberg, David Weltzien und Andreas Pfingst, Geschäftsführer der DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee, am Montag, 16. Januar 2017, die Verkehrsverträge für die Netze 2 und 5 in Ulm unterzeichnet. „Ein besserer Takt, mehr Sitzplätze, Klimaanlagen und WLAN in den Fahrzeugen – ich freue mich, dass wir den Fahrgästen auf den Strecken Stuttgart – Ulm – Friedrichshafen – Lindau und im Netz ‚Donau-Ostalb‘ nun einen besseren Komfort bieten können“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann.„Diese Verkehrsverträge über insgesamt 85 Millionen Zugkilometer…
(BVP) Der auch für den Tourismus zuständige Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, hat am Samstag für das Land Auszeichnungen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) entgegen genommen. Auf der im Rahmen der CMT stattfindenden Sondermesse „Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern" überreichte die Vorsitzende des ADFC Baden-Württemberg, Gudrun Zühlke, Minister Wolf die Auszeichnung des Donau-Radwegs und die Re-Klassifizierung des Südschwarzwald-Radwegs jeweils als Vier-Sterne ADFC-Qualitätsroute.Minister Guido Wolf bedankte sich für die Auszeichnung und erklärte: „Mit der Auszeichnung des Donau-Radwegs mit vier Sternen ist nun bereits der elfte von neunzehn Landesradfernwegen in Baden-Württemberg als ADFC-Qualitätsradroute klassifiziert. Ich freue mich gemeinsam mit…
(BVP) Als „noch nicht ausreichend geklärt“ sieht der AfD-Abgeordnete Lars Patrick Berg die Thematik um den Flugverkehr in der Region Südbaden/Hochrhein. Die Landesregierung könne, so Berg, in vielen Punkten keine abschließende Stellungnahme abgeben. Der Wahlkreisabgeordnete für Tuttlingen-Donaueschingen moniert: „Die Landesregierung hat keine Kenntnisse, ob und ggf. welche weiteren Maßnahmen getroffen werden oder wurden, um Sicherheit trotz steigendem Flugaufkommens zu gewährleisten. Auch bei Feinstaub, Flugwarteräumen und höherem Lärmaufkommen fallen die Antworten eher mager aus. Ich habe daher eine Weiterbehandlung meines Berichtsantrages im Verkehrsausschuss beantragt. Fluglärm, Flugsicherheit und Feinstaub müssen ernst genommen und eingehend beleuchtet werden!“ Berg fordert die Landesregierung auf, energischer…
(BVP) Hermann: Fahrgäste im Netz 11 profitieren von erfolgreichem Wettbewerb – modernisierte Fahrzeuge, besseres Zugangebot und Stundentakte. Die DB RegioNetz Verkehrs GmbH hat nach Angaben des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) den rechtskräftigen Zuschlag für das Netz 11 „Hohenlohe-Franken-Untermain“ erhalten. Einsprüche von unterlegenen Bietern innerhalb der Einspruchsfrist sind nicht eingegangen. „Die Fahrgäste dürfen sich ab Dezember 2019 auf modernere Züge unter anderem mit kostenfreiem WLAN und auf eine Ausweitung des Zugangebots freuen“, erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL am 10. Januar 2017 in Stuttgart.Das Netz 11 umfasst die Strecken:- Aschaffenburg Hbf – Miltenberg – Wertheim – Lauda – Crailsheim- Crailsheim –…
(BVP) Das Kompetenzcentrum Baden-Württemberg-Tarif bei der NVBW (Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg) hat mit seiner Veröffentlichung im EU-Amtsblatt Dienstleister dazu aufgerufen, Interesse an einer Lizenz für den Vertrieb von E-Tickets zu bekunden. Der Online-Vertrieb im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist überall im Kommen. „Der Wettbewerb um den besten E-Ticket-Vertrieb wird die Attraktivität des Öffentlichen Nahverkehrs erhöhen. Die Fahrgäste kommen dann einfach und überall ‚mobil‘ an ihr passendes Ticket. Mit diesem neuen und innovativen Weg wollen wir eine signifikanten Nachfragesteigerung erreichen“, so Verkehrsminister Winfried Hermann.Bereits heute werden immer mehr Tickets über Smartphones, Online-Shops und Chip-karten verkauft. Zukünftig werden der Online-Vertrieb und E-Tickets tragende Säulen im…
(BVP) Hermann bietet sich im Fledermaus-Streit als Vermittler an – bei der Lärmschutz-Debatte hält er sich hingegen mit dem Hinweis auf angebliche Unzuständigkeit heraus. Zur Meldung, wonach sich Verkehrsminister Hermann als Vermittler im Streit um die Hermann-Hesse-Bahn und die Auswirkungen einer Reaktivierung jahrzehntelang ungenutzter Eisenbahntunnel anbietet, die derzeit von seltenen Fledermausarten genutzt werden, sagte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Jochen Haußmann:„Verkehrsminister Hermanns Haltung mutet schon etwas verwunderlich an. Mein Antrag Ende November, einen Runden Tisch zur Klärung von Fragen einer menschen- und umweltgerechten Trassenführung – insbesondere in Hinblick auf den Lärmschutz, die Fahrplanstabilität und wirksame Verhinderung von Interessenskonflikten zwischen S-Bahn…
(BVP) Zu Medienberichten über die Strafbarkeit der Nutzung von Segways und Hoverboards erklärt die Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg, Judith Skudelny: "Haben Sie für Ihre Kinder auch ein Segway oder Hoverboard unter den Weihnachtsbaum gelegt? Eines dieser Geräte, auf das man aufsteigt und mit bis zu 10km/h zu Freunden, Sport oder zum Einkaufen fahren kann? Herzlichen Glückwunsch. Sie haben Ihr Kind damit zu einem Straftäter gemacht. Denn obwohl diese praktischen, intuitiven Fortbewegungsmittel boomen, darf man sie in Deutschland nicht benutzen. Die Polizei ist gehalten landesweit Schüler anzuhalten, da diese gleich dreifach gegen geltendes Recht verstoßen. Sie oder Ihr Kind müssen sich…
(BVP) Die DB RegioNetz Verkehrs GmbH soll nach Angaben des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) den Zuschlag für Netz 11 „Hohenlohe-Franken-Untermain“ erhalten. „Die Fahrgäste dürfen sich auf modernere Züge unter anderem mit kostenfreiem WLAN und auf eine Ausweitung des Zugangebots freuen“, erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann am 27. Dezember 2016 in Stuttgart.Das Netz 11 umfasst die Strecken Aschaffenburg Hbf. – Miltenberg – Wertheim – Lauda – Crailsheim; - Crailsheim – Schwäbisch Hall-Hessental – Öhringen Hbf. – Heilbronn Hbf.; Miltenberg – Walldürn – Seckach (Einzelleistungen bis Osterburken) sowie einzelne Züge zwischen Osterburken und Lauda und auf der Strecke Würzburg Hbf. – Lauda…
(BVP) Erfreulich ist für den verkehrspolitischen Sprecher der Fraktion, Jochen Haußmann, dass beim Feinstaub nur noch die Messstelle Am Neckartor Grenzwertüberschreitungen bei Feinstaub ausweist. Nur noch 7% beträgt der Anteil aus den Abgasen. Hier hat die Automobilindustrie in den letzten Jahren erhebliche Verbesserungen erreicht.„Es ist aber nicht nachvollziehbar, weshalb Minister Hermann an der Messstelle nicht weitere gezielte Maßnahmen ergreift. So hat er es abgelehnt, dort auf der anderen Straßenseite eine zweite Messstation zu installieren. Fachleute haben Bedenken, ob die Messergebnisse an dieser Stelle korrekt sind. Hier könnte der Minister für Klarheit sorgen, will er aber nicht,“ so Haußmann abschließend.Quelle: FDP/DVP-Fraktion…
(BVP) Durch eine Neuordnung der Finanzströme im öffentlichen Personennahverkehr macht das Land das Bus- und Bahnfahren zukünftig attraktiver. Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL erklärte dazu am Freitag, 23. Dezember: „Durch die Neuordnung der Finanzierung können wir den ÖPNV in Baden-Württemberg noch besser machen“. Alle Beteiligten hätten sich auf eine Reform der ÖPNV Finanzierung verständigt, die die jeweiligen Interessen berücksichtigt. Ziel sei es, mehr Menschen in Busse und Bahnen zu bringen und „zwar in allen Städten, Gemeinden und Landkreisen“ des Landes. Am Dienstag hat der Ministerrat den Gesetzentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Planung, Organisation und Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNVG)…
(BVP) Verkehrsminister Hermann: „Wir werden alles daran setzen, dass wir als Land nicht gegen andere Projektpartner klagen müssen.“ Das Land Baden-Württemberg will mit den S-21-Projektpartnern über den Umgang mit der angekündigten Klage der Deutschen Bahn sprechen. Dies teilte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Donnerstag in Stuttgart mit. Die DB hatte angekündigt, die Projektpartner Land, Stadt Stuttgart, Verband Region Stuttgart und Flughafen auf Übernahme von Mehrkosten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 zu verklagen. Die Projektpartner haben diesen Anspruch der Bahn unisono zurückgewiesen und erklärt, ihre vertraglich vereinbarten Anteile an der Summe von 4,526 Milliarden Euro zu übernehmen. Die DB erwartet eine…
(BVP) Minister Hermann, Regierungspräsidentin Kressl und Bürgermeister Salomo geben Geh- und Radweg entlang der L 588 für den Verkehr frei. Verkehrsminister Winfried Hermann MdL, Regierungspräsidentin Nicolette Kressl und der Bürgermeister der Gemeinde Haßmersheim, Michael Salomo haben am Donnerstag, 22. Dezember 2016, im Neckartal den Radwegabschnitt zwischen Haßmersheim und Neckarmühlbach entlang der Landesstraße 588 für den Verkehr freigegeben. „Wir schließen damit im idyllischen Neckartal eine wichtige Lücke im RadNetz Baden-Württemberg,“ erläuterte Verkehrsminister Hermann im Rahmen des kleinen Festaktes, bevor er zu einer ersten Probefahrt auf dem neuen Teilstück startete. In seiner Rede betonte Hermann die zahlreichen Vorteile des Radfahrens. „Als Null-Emissions-Verkehrsmittel…
(BVP) SPD-Fraktionschef Andreas Stoch zeigt sich höchst erstaunt über Berichte, wonach Baden-Württemberg 25 Mio. Euro Bundesmittel für den Bau von Autobahnen und Bundesstraßen im laufenden Jahr nicht abnehmen und umsetzen konnte. „Es ist peinlich, dass Verkehrsminister Hermann nichts dazugelernt hat und abermals Straßenbaumittel verfallen lässt.“ Stoch betonte, dass während der Regierungszeit der SPD neue Stellen in der Straßenbauverwaltung geschaffen wurden. „Damit hatte der Verkehrsminister eigentlich das nötige Handwerkszeug bekommen, damit sich ein solcher Vorgang nicht wiederholt“, betonte Stoch. Mit diesen Stellen hätte nach Jahren des Stellenabbaus unter CDU-Regierungen sichergestellt werden können, dass die Straßenbauverwaltung in der Lage sei, alle finanziellen…