Dietmar Eifler: Kritik an Straßeninvestitionen nicht angebracht – M-V braucht gute Verkehrsinfrastruktur

(BVP) Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dietmar Eifler, hat die Kritik der Opposition an dem Investitionsprogramm von Bundesverkehrsminister Dobrindt zurückgewiesen.

„Die Kritik der Opposition zeigt, dass sie sich verkehrspolitisch meilenweit von den Menschen in unserem Land entfernt haben. Bauprojekte wie der Weiterbau der B96 auf Rügen, die Ortsumgehung in Neubrandenburg und in Mirow werden von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort unterstützt und auch benötigt. Viele Menschen pendeln täglich zur Arbeit. Sie sind genauso wie die Unternehmen und Touristen auf eine gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur angewiesen. Wenn DIE LINKE jetzt von ‚einem Tropfen auf den heißen Stein‘ spricht, redet sie gute Entscheidungen für unser Land wieder einmal schlecht. Und wenn DIE GRÜNEN das Programm als ‚PR-Aktion‘ abtun, unterschlagen sie, dass viele Straßenbauprojekte durch langjährige Klageverfahren von ihnen nahestehenden Umweltverbänden erst teurer werden. Seriöse Verkehrspolitik sieht anders aus“, erklärte der CDU-Politiker.

i. V. Kerstin Stenzel
Pressebüro
CDU-Fraktion im Landtag
von Mecklenburg-Vorpommern
Lennéstraße 1
19053 Schwerin
Telefon: 0385 - 525-2208
Telefax: 0385 - 525-2276
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.cdu-fraktion.de