Tagungshotels und Eventlocations

Wieder freie Fahrt zwischen Heimburg und Derenburg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BVP) Nach gut einmonatiger Bauzeit wird die Landesstraße (L) 84 zwischen Heimburg und Derenburg im Landkreis Harz planmäßig wieder für den Verkehr freigegeben. „Die Strecke entspricht nun mordernsten Anforderungen und ist wieder in einem solchen Zustand, dass sie auch in den nächsten Jahren das steigende Verkehrsaufkommen sicher aufnehmen kann“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor der Verkehrsfreigabe. Zudem könnten Autos nun wieder flüssiger fahren, da die wegen der Fahrbahnschäden angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung auf der frisch asphaltierten Straße ab sofort aufgehoben sei.

Nach Auskunft von Webel hat das Land rund eine Million Euro in die Erneuerung der Fahrbahndecke des rund fünf Kilometer langen Abschnitts der L 84 investiert.

Während der Arbeiten musste der wichtige B 6-Zubringer voll gesperrt werden. Die Umleitung führte in beiden Richtungen über Wilhelmshöhe (L 85 - B 81 - L 82). Den Auftrag hat ein Unternehmen aus der Altmark ausgeführt.

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.