Beginn GDL Streik im Personenverkehr: „Beschwerden bitte an Rüdiger Grube“

Beginn GDL Streik im Personenverkehr: „Beschwerden bitte an Rüdiger Grube“

(BVP) DIE LINKE kritisiert Verkehrs-Minister Reinhard Meyer und bittet gebeutelte Bahn-Kunden um Solidarität. Die Kritik müsse auf die Bahnchefs zielen.
 
„Meyer wie auch die Bahnkunden sollten mit ihrer Kritik vor allem die Führungsriege der Deutschen Bahn ins Visier nehmen. Dort hat man sich 2014 die Erfolgsprämie mit 7,24 Millionen mehr als verdoppelt. Da schreit niemand auf, aber wenn Lokführer für 5% mehr Lohn und eine Begrenzung von Überstunden kämpfen, ist das eine Katastrophe“, führt Landessprecher Jens Schulz aus. „Zudem muss man den Hintergrund betrachten. Die SPD legt mit ihrem Tarifeinheitsgesetz einen Angriff auf die Grundrechte der Gewerkschaften vor. Auf dessen Inkrafttreten die Bahn offensichtlich spekuliert, um echte Verhandlungen mit der GDL zu vermeiden. Ausbaden dürfen es die Bahnkunden. Beschwerden richten Sie bitte an Rüdiger Grube.“

Bild: pixabay.com

Marco Höne
DIE LINKE Schleswig-Holstein
Landesgeschäftsführer
Tel.: 04 31- 73 77 01
Fax: 04 31- 73 77 04
www.die-linke-sh.de