Vernunft walten lassen - Geschwindigkeits- und Abstandsregelungen strikt einhalten

(BVP) Zur Diskussion im Wirtschaftsausschuss über Section-Control (Technik zur Geschwindigkeitskontrolle) an der Rader Hochbrücke sagt der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Tietze:

Das, was die Brücke belastet, sind sowohl die zu hohen Geschwindigkeiten der Laster, als auch deren oftmals zu kurzen Abstände. Doch gegen Drängeln helfen weder Blitzer noch Section-Control.

Statt immer neue Techniken und Polizeikontrollen zu fordern, müssen wir auch an die VerursacherInnen herantreten. Die Transportbranche muss endlich einsehen, dass sie an dem Ast sägt, auf dem sie sitzt. Die Firmen müssen ihre Angestellten anweisen, die Geschwindigkeits- und Abstandsregelungen strikt einzuhalten. Sonst gibt es bald nichts mehr, worüber man fahren könnte.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
im Schleswig-Holsteinischen Landtag
Claudia Jacob
Pressesprecherin
Düsternbrooker Weg 70
24105 Kiel
Zentrale: 0431 / 988 – 1500
Durchwahl: 0431 / 988 - 1503
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sh.gruene.de