Dietmar Eifler: Autoführerschein mit 16 möglich machen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dietmar Eifler: Autoführerschein mit 16 möglich machen Dietmar Eifler - landtag-mv.de - CDU-Fraktion
(BVP) Am Dienstag hat sich der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern auf Antrag der CDU-Fraktion einstimmig dafür ausgesprochen, Initiativen zu unterstützen, die zum Ziel haben, das „Begleitete Autofahren“ bereits mit 16 Jahren ermöglichen. Der Verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dietmar Eifler, erklärte hierzu: „Das Begleitete Fahren mit 17 ist eine Erfolgsgeschichte. Junge Autofahrer sind heute seltener in Unfälle verwickelt und begehen weniger Verkehrsverstöße. Zudem zeigt die wachsende Beliebtheit dieses Modells, das es bundesweit seit knapp 13 Jahren gibt, dass junge Menschen möglichst früh Autofahren möchten – und sei es auch in Begleitung einer Person, die in der Prüfbescheinigung namentlich benannt werden muss. Wir wollen diesen Erfolgsweg weiter beschreiten und das begleitete Fahren künftig schon ab 16 ermöglichen. Derzeit ist dies aber mit EU-Recht nicht vereinbar. Deswegen haben wir mit dem gestrigen Antrag Initiativen auf europäischer Ebene unterstützt, die das Ziel haben, das EU-Recht in unserem Sinne zu verändern.
 
Bessere Mobilität, gerade im ländlichen Raum, ist für Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiges Thema. Auch aus diesem Grund war der gestrige Antrag ein wichtiges Signal.“

Quelle: CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.