Tagungshotels und Eventlocations

Czaja (FDP-Fraktion) - zur Ablehnung einer kurzfristigen Befragung des Flughafenchefs im BER-Untersuchungsausschuss

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Czaja (FDP-Fraktion) - zur Ablehnung einer kurzfristigen Befragung des Flughafenchefs im BER-Untersuchungsausschuss Sebastian Czaja - fdp-berlin.de - XAMAX
(BVP) Sebastian Czaja, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin und Obmann der FDP-Fraktion im PUA BER II, zur Ablehnung einer kurzfristigen Befragung des Flughafenchefs im BER-Untersuchungsausschuss:

„Niemand würde ernsthaft die Lockerung von Baunormen und TÜV-Kriterien forcieren, wenn er Herr über den Baufortschritt wäre und eine Eröffnung 2020 realistisch ist. Die Verzweiflung mit dem BER treibt FBB-Chef Lütke Daldrup nun zu dubiosen Methoden, die die Regierungskoalition allein stillschweigend registriert. Es ist vor allem unverständlich, dass die Grünen diese Tricksereien mittragen und ihre Lehren aus dem letzten Untersuchungsausschuss vergessen haben. Allein die Steuerzahler wissen jetzt schon, was auf Sie zukommt: weitere Millionen und Milliarden. Fakt ist: angesichts der klaren Indizien für die nächste Eröffnungsverschiebung muss das Parlament informiert werden – so schnell wie möglich und nicht irgendwann in irgendeinem Unterausschuss. Zumindest Brandenburgs SPD-Bauministerin ist ein mängelfreier und sicherer BER wichtiger als das Festhalten an der Fertigstellungslüge.“

Quelle: Fraktion der Freien Demokraten im Abgeordnetenhaus von Berlin

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.