Anita Tack: Stammbahntrasse muss für Personenverkehr verfügbar bleiben

Anita Tack: Stammbahntrasse muss für Personenverkehr verfügbar bleiben

(BVP) Seit Jahren fordert die DIE LINKE, die Stamm-Bahntrasse zwischen Zehlendorf und Griebnitzsee zu reaktivieren und die seit über 50 Jahren vorhandenen S-Bahngleise wieder für den öffentlichen Schienenverkehr einzuplanen. Derzeit lässt die Landesregierung aktuelle Untersuchungen zu Verkehrskorridoren erarbeiten, weil sie die Fortschreibung des Landesnahverkehrsplanes Brandenburg vorbereitet. Erste Ergebnisse sind 2016 zu erwarten.

Tack dazu: „Wir wollen, dass die Stammbahntrasse in ihrer gesamten Länge für eine Reaktivierung des Schienenpersonenverkehrs verfügbar bleibt, denn aktuelle Prognosedaten zur Entwicklung der Bevölkerung und der Pendlerbeziehungen zwischen Berlin und dem Brandenburger Umland einschließlich Potsdam erfordern nachhaltige Mobilitätsangebote. Die Stammbahn könnte dazu einen Beitrag leisten.“

Der Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung wird sich mit dem Thema in seiner Sitzung am 10. Dezember beschäftigen und erwartet einen Bericht der Ministerin dazu. Die vorliegende Antwort auf die Kleine Anfrage bestätigt bisher nur den Willen der Landesregierung, die Trasse frei zu halten.

Bild: Anita Tack / landtag.brandenburg.de / Landtag Brandenburg

DIE LINKE. Fraktion im Landtag Brandenburg
Jan Langehein
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Stellv. Pressesprecher
Alter Markt 1, 14467 Potsdam
Tel: 0331/966 15 44
Fax: 0331/966 15 05
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!