Erfolgreiches Training - Schutz(B)engel üben im ADAC Fahrsicherheitszentrum

(BVP) Die Botschafter der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Brandenburgischen Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung konnten heute  im Rahmen eines Fahrsicherheitstrainings im ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg lernen, wie sie sich in Gefahrensituationen am Steuer verhalten müssen.

Üblicherweise sind die Schutz(B)engel in Diskotheken, auf Weihnachtsmärkten und Sommerfesten in Brandenburg unterwegs, um die Menschen für Risiken und Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Heute übten sie pünktlich zum Winterbeginn selbst für den „Ernstfall“. Beim Kooperationspartner der Kampagne, dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg, absolvierten sie ein intensives Training und erhielten praktische Tipps für das Verhalten am Steuer.

Die Schutz(B)engel waren vom Training begeistert: „Es war sehr interessant zu sehen, wie ich selbst in Gefahrensituationen am Steuer reagiere, die ich so bisher noch nicht erlebt hatte. Das Fahrsicherheitstraining war eine wertvolle Erfahrung, die ich nun in die Gespräche während der Kampagneneinsätze einfließen lassen kann.“ (Schutz(B)engel Steven Preisner)

Die Schutz(B)engel gehen nun gut gerüstet in die Herbst- und Winterzeit, in der schlechte Sicht- und Witterungsverhältnisse immer wieder große Aufmerksamkeit erfordern.

Seit 1997 klärt „Lieber sicher. Lieber leben.“ über die Risiken und Gefahren im Straßenverkehr auf. Mehr von den Schutz(B)engeln und der Kampagne gibt es auf der Webseite: www.liebersicher.de

Das ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg in Linthe bietet  Sicherheitstrainings für Fahrerinnen und Fahrer von Pkw-, Offroad-, Motorrad-, Bus-, Lkw- und Transportern an. Es ist eines der größten und modernsten Fahrsicherheitszentren Europas.

Quelle: mil.brandenburg.de