Tagungshotels und Eventlocations

Ovens: Weg frei für Elektroroller – Neue Chancen für Mobilität in Hamburg

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Ovens: Weg frei für Elektroroller – Neue Chancen für Mobilität in Hamburg Carsten Ovens MdHB - CDU-Bürgerschaftsfraktion - Foto Tobias Koch
(BVP) Der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Elektrokleinstfahrzeugen im Straßenverkehr beschlossen. Der Bundesrat soll sich am 17. Mai damit befassen, dann kann die neue Verordnung in Kraft treten. Dies wird spürbare Veränderungen für die Mobilität in Hamburg mit sich bringen.  

Dazu erklärt Carsten Ovens, Fachsprecher für digitale Wirtschaft der CDU-Fraktion: „Jetzt kommen die Elektroroller endlich auch in Hamburg an. Der Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Leitplanken für Elektrokleinstfahrzeuge (PLEVs - Personal Light Electric Vehicles) gesetzt. Es war ein langer Weg, doch das Ergebnis zählt. Der Mobilitätsmix wird damit um eine Komponente bereichert, für innovative Startups ergeben sich neue Möglichkeiten. Nun ist der rot-grüne Senat gefordert, den auf Initiative der CDU-Fraktion gefassten Beschluss der Bürgerschaft aus 2018 umzusetzen, und Hamburg zur Modellregion auszubauen. Der Senat muss zudem sicherstellen, dass die Elektroroller ohne Einschränkungen in Bussen und Bahnen transportiert werden dürfen. Dieser Punkt wird von der neuen gesetzlichen Regelung leider nicht abschließend geregelt, ist aber wichtig, um den tatsächlichen Mehrwert auf den Strecken zwischen Startpunkt und Nahverkehr bzw. Nahverkehr und Zielort zu stiften.“

Quelle: cdu-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.