Energieminister Pegel bei Einweihung einer Elektro-Tankstelle in Stralsund

Energieminister Pegel bei Einweihung einer Elektro-Tankstelle in Stralsund Christian Pegel - spd-mv.de
(BVP) Energieminister Christian Pegel nimmt am Donnerstag an der Einweihung einer Elektro-Tankstelle der SWS Energie GmbH in der Hansestadt Stralsund (Landkreis Vorpommern-Rügen) teil. Die SWS Energie GmbH, eine Tochtergesellschaft der SWS Stadtwerke Stralsund, hatte Mitte Oktober 2015 einen Fördermittelbescheid über 34.500 Euro (Fördersatz 30 Prozent) für die Errichtung von zwei Schnellladestationen im Stadtgebiet von Stralsund von Energieminister Pegel erhalten. Diese Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie.

Die erste Ladesäule wird nun eingeweiht. Die zwei geförderten Ladestationen mit einer Gesamtleistung von jeweils bis 125 kW verfügen über drei verschiedene Steckvarianten. So kann eine schnelle Ladung von fast allen aktuell gängigen Elektrofahrzeugen garantiert werden. Zudem verbessert sich die Ladeinfrastruktur in der Stadt. Ein leistungsstarkes IT-System ermöglicht eine transparente Abrechnung für die Kunden und die Überwachung, die Wartung und den Fernzugriff für den Betreiber. Die zweite Ladesäule wird vor dem Firmensitz der Stadtwerke aufgestellt.

Bei nur einem Tankvorgang pro Tag kann eine CO2-Einsparung von rund vier Tonnen pro Jahr erreicht werden.

Quelle: regierung-mv.de