Minister Christian Pegel bei rebus GmbH zur Präsentation neuer Busse

(BVP) Infrastrukturminister Christian Pegel wird am Dienstag an der Präsentation von sieben neuen Bussen der rebus Regionalbus GmbH in Güstrow (Landkreis Rostock) teilnehmen. Auch der Landrat des Landkreises Rostock, Sebastian Constien wird dabei sein.

Infrastrukturminister Christian Pegel: „Mobil zu sein ist ein Grundbedürfnis. Und je schwerer alltägliche Wege wie Einkaufen, der Weg zur Arbeit oder Besuche fallen, desto mehr bedeutet die Mobilität für den Einzelnen. Viele Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nutzen öffentliche Verkehrsmittel. Um diese noch attraktiver zu machen, müssen wir uns auf die Bedürfnisse dieser Nutzergruppe einstellen. Mit der Förderung neuer Busse tragen wir einen Teil dazu bei, dass in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen beispielsweise leichter ein- und aussteigen können. Auch die Verkehrsunternehmen profitieren, wenn sie sich besser auf diese Zielgruppe einstellen.“

Im Dezember 2014 hat die rebus Regionalbus Rostock GmbH von Infrastrukturminister Pegel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 700.000 Euro für sieben Busse erhalten. Die Förderung dieser Maßnahme erfolgte aus Mitteln der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Neubeschaffung von Bussen des ÖPNV in Mecklenburg-Vorpommern.

Mit Hilfe der Zuwendung wurden sechs barrierefreie Standardlinienbusse und ein Gelenkbus angeschafft. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.570.000 Euro. Die neuen Busse sollen im Linien- und Schülerverkehr eingesetzt werden. Die rebus GmbH erbringt im Landkreis Rostock den Großteil der ÖPNV-Leistungen für die Bevölkerung.

Quelle: regierung-mv.de