IAA: Saarland will beim autonomen Fahren mitmischen

(BVP) Das teilautonome oder autonome Fahren wird in der Industriepolitik des Saarlandes weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Dies bekräftigte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger am Donnerstag, 24. September, bei Gesprächen auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt.

Es gehe vor allem darum, das regionale Know-how auf diesem Gebiet zusammenzuführen, sowohl auf der Seite der Wissenschaft als auch auf der Seite der Zuliefererindustrie: „Wir müssen stärker als Standort wahrgenommen werden, der wesentliche Komponenten für diese neue Fahrzeuggeneration bauen kann“, so die Ministerin. Zur Bündelung der Kräfte und zum Erfahrungsaustausch will sie deshalb in Kürze zu einem Fach-Workshop einladen, um die produktionstechnischen Chancen auszuloten. Es gebe im Saarland eine Reihe von Unternehmen, die für die Herstellung von Bauteilen und Teilsystemen in Betracht kommen.
Rehlinger: „Das Saarland hat die Kompetenzen und das Potenzial, auch erfahrene Partner sind vorhanden.“ Im künftigen Kompetenzzentrum Power4Production spiele das Thema intelligente Elektronik im Straßenverkehr ebenso eine Rolle wie am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft. Das Saarbrücker Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) könne Beiträge zu Sicherheitsaspekten leisten.

Die Wirtschaftsministerin startete ihren Messerundgang bei Delphi Automotive. Dort hatte sie Gelegenheit, sich an einem Demonstrator ohne eine Hand am Lenkrad über kalifornische Highways und Landstraßen steuern zu lassen. Das Saarland sei offen für die neue Technologie, sagte sie. Man könne auch darüber nachdenken, regionale Straßen als Versuchsstrecken freizugeben. Mit Delphi, das zu den Top-Entwicklern auf diesem Gebiet zählt, werde man dazu im Gespräch bleiben.

Wolfgang Kerkhoff
Pressesprecher und stellvertretender Regierungssprecher
Telefon: (0681) 501-1690
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.saarland.de
Twitter: http://twitter.com/saarland_de
Facebook: http://de-de.facebook.com/saarland.de