Piraten: Fahrscheinfreien ÖPNV zur Förderung von Autofasten einführen

Piraten: Fahrscheinfreien ÖPNV zur Förderung von Autofasten einführen Gerd Rainer Weber - LMS - J.Weyland
(BVP) Das Projekt "Autofasten" wird beliebter. 2016 beteiligten sich schon rund 530 Menschen im Saarland an der Aktion. Dabei verzichten Menschen bis zum 16. April auf das eigene Auto und nutzen stattdessen alternative Beförderungsmethoden. Gründe dafür reichen vom eigenen Wohlbefinden bis hin zum Verzicht der Umwelt zuliebe. Die Saar-Piraten sehen in dieser Situation eine perfekte Möglichkeit, den fahrscheinlosen ÖPNV im Saarland zu testen. Der Spitzenkandidat zur Landtagswahl und Landesvorsitzende Gerd Rainer Weber erklärt dazu: "Die Teilnehmer dieser Aktion zeigen exemplarisch, dass ein Leben ohne Auto auch im Saarland möglich sein kann. Leider ist dies noch nicht in allen Regionen der Fall. Die Verfügbarkeit des ÖPNV muss noch stärker ausgebaut werden. Ein Alltag ohne Auto bedeutet zudem die Förderung alternativer Verkehrsmittel wie des Fahrrads oder vor allem des ÖPNV. Daher bietet das Projekt des Autofastens eine sehr gute Möglichkeit, den fahrscheinfreien ÖPNV im Saarland zu testen. Damit könnten Menschen, die an diesem Projekt teilnehmen, in ihrem Vorhaben bestärkt werden. Dies stellt einen Gewinn für uns alle dar. Wenn die Bürger im Saarland den fahrscheinlosen ÖPNV kostenlos testen können, können sie selbst aus eigener Erfahrung entscheiden, wie sie dieses Projekt bewerten. Und wenn diese Erfahrung dann sehr positiv ist, spricht nichts dagegen, den ÖPNV direkt fahrscheinfrei und umlagefinanziert weiterzuführen."

Quelle: piraten.saarland