Talbrücke Fechingen: Teilöffnung kommt am Pfingstmontag

Talbrücke Fechingen: Teilöffnung kommt am Pfingstmontag Anke Rehlinger - saarland.de - Dirk Guldner
(BVP) Verkehrsministerin Anke Rehlinger hat angeordnet, für den Vormittag des Pfingstmontags die Teilöffnung der gesperrten Fechinger Talbrücke vorzubereiten. Bis dann werden alle Arbeiten abgeschlossen sein, die notwendig waren, um Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von weniger als 3,5 Tonnen wieder auffahren zu lassen. Dazu gehören auch die Einrichtung einer Mess- und Kontrolleinrichtung, die Lkw von der Brücke fernhält, sowie Beschilderungs- und Markierungsarbeiten. „Was noch gemacht werden muss, ist jetzt weniger witterungsabhängig als die Oberflächenversiegelung auf der Brücke selbst, so dass wir jetzt genauer planen können“, so die Ministerin.

In den nächsten Tagen werden Statiker und Prüfer sich gemeinsam mit der Obersten Straßenbaubehörde vor Ort ein Bild vom Fortgang der Arbeiten machen. Die Lkw-Schleusen an den Anschlussstellen Fechingen und St. Ingbert-West werden noch kalibriert, um möglichst wenige Messfehler zu bekommen. Der Landesbetrieb für Straßenbau geht davon aus, dass das Wiegesystem besser funktioniert, als es beim Ersteinsatz an der Schiersteiner Brücke der Fall war.

Ministerin Rehlinger dankte den am Projekt Beteiligten für ihren engagierten Einsatz: „Sie haben gut zusammengearbeitet und damit erst möglich gemacht, dass wir den ehrgeizigen Zeitplan bis zur Teilöffnung auch einhalten konnten. Nach diesem wichtigen Schritt müsse der nächste folgen: „Die Vorbereitungen für weitere Verstärkungsmaßnahmen laufen auf Hochtouren, unser Ziel bleibt es, bis Ende des Jahres die Brücke auch für den Lkw-Verkehr wieder zu öffnen“, so die Ministerin.

Quelle: wirtschaft.saarland.de