Verbraucherschutzminister Jost zu Gesprächen auf der 66. IAA

(BVP) Assistenzsysteme mit automatisierten Abläufen werden in Zukunft immer stärker in unsere Autos Einzug halten. „Autonomes Fahren ist als nahe Zukunftstechnologie in der Automobilindustrie grundsätzlich voranzubringen“, erklärt Verbraucherschutzminister Reinhold Jost. „Festzustellen ist aber auch, dass die Assistenzsysteme die Freiheit, Entscheidungen zu treffen, einschränken“, so Jost. Denn der Sinn autonomen Fahrens sei es, dass die Entscheidungen durch das Computerprogramm getroffen werden und eben nicht mehr durch den Nutzer. Dies könne durchaus von Vorteil sein, wenn es beispielsweise um die Reaktionszeit beim Bremsen gehe. „Was aber“, so Jost weiter, „wenn das System versagt oder die Situation es erfordert, in das System einzugreifen?“

In diesem Zusammenhang stellten sich für die Verbraucherinnen und Verbraucher nicht nur versicherungstechnische Fragen, die nach Auffassung von Jost noch längst nicht abschließend beantwortet sind. Es drängten sich auch Fragen zum Datenschutz in Fahrzeugen auf. Hackerangriffe auf Autos und deren Daten sind, wie jüngste Pressemitteilungen belegen, bereits erschreckende Realität und hatten schon Rückrufaktionen insbesondere bei amerikanischen Autoherstellern zur Folge.

Bei seinem Besuch der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt wird der saarländische Verbraucherschutzminister diese Problematik der Assistenzsysteme unter anderem mit der Geschäftsführung der bundesweit tätigen und in Losheim ansässigen Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e. V. (KÜS) besprechen. Jost: „Ich sehe hier die Verbraucherschutzpolitik in der Verantwortung. Auch auf der nächsten Verbraucherschutzministerkonferenz wird das Saarland das Thema vorbringen.“

Sabine Schorr
Pressesprecherin
Telefon: (0681) 501-4710
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.saarland.de
Twitter: http://twitter.com/saarland_de
Facebook: http://de-de.facebook.com/saarland.de