Tagungshotels und Eventlocations

Symbolischer Spatenstich zur B6n bei Thurland Scheurell: CDU-Fraktion steht zum Infrastrukturausbau in Sachsen-Anhalt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BVP) Anlässlich der begonnenen Bauarbeiten für den Abschnitt der Bundesstraße 6n zwischen Köthen (B 183) und der A 9 bei Thurland erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt, Frank Scheurell:

„Die B6n gehört zu den wichtigsten Infrastrukturprojekten in Sachsen-Anhalt und sie wird weiter Schritt für Schritt umgesetzt. Nach der jüngsten Fertigstellung der Ortsumfahrung Köthen und Bernburg geht es jetzt darum, die B6n in den kommenden drei Jahren bis zur A 9 weiterzubauen.

Für uns als CDU-Fraktion ist klar: Spätestens 2018 wollen wir den Lückenschluss zur A 9 bei Thurland fertig gestellt und damit eine weitere leistungsfähige Ost-West-Verbindung in Sachsen-Anhalt geschaffen haben. Wir bekennen uns klar zum Ausbau der Infrastruktur in Sachsen-Anhalt.“

Anja Grothe
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie stellvertretende Pressesprecherin
CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt
Telefon: 0391 560 2019
Telefax: 0391 560 2028
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.