Tagungshotels und Eventlocations

Übergabe neuer Funkstreifenwagen an Polizei Erste Regionalbereichsbeamte mit speziellem Dienstfahrzeug unterwegs

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BVP) Innenstaatssekretär Ulf Gundlach hat heute 25 Toyota Yaris an Vertreter der drei Polizeidirektionen übergeben. Künftige Nutzer der neuen Fahrzeuge sind die Regionalbereichsbeamten. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Funkstreifenwagen sind die neu beschafften Fahrzeuge kleinerer Bauart.

Zum einem wird damit dem Aufgabenfeld der Regionalbereichsbeamten Rechnung getragen, zum anderen soll mit dem kleineren Funkstreifenwagen die Erkennbarkeit als Regionalbereichsbeamte erhöht werden.

Von den übergebenen Funkstreifenwagen erhält die Polizeidirektion Nord zwölf, die Polizeidirektion Süd acht und die Polizeidirektion Ost fünf Fahrzeuge. Im kommenden Jahr sollen weitere 25 Dienstfahrzeuge für die Regionalbereichsbeamten beschafft werden.

Verantwortlich:
Stefan Brodtrück
Pressestelle
Halberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 567-5504/-5516/-5517
Fax: (0391) 567 - 5520
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesVerkehrsPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.