Christopher Vogt: Wir werden alles dafür tun, um übertriebene Auflagen für die Traditionsschifffahrt zu verhindern

Christopher Vogt: Wir werden alles dafür tun, um übertriebene Auflagen für die Traditionsschifffahrt zu verhindern Christopher Vogt - FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag
(BVP) Zur Einbringung eines gemeinsamen Antrages von CDU, Grünen und FDP „Traditionsschifffahrt erhalten“ (Drs. 19/59) erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer und verkehrspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Christopher Vogt: „Traditionssegler gehören zum kulturellen Erbe unseres Landes – gerade für einen maritimen und touristisch geprägten Standort sind sie nicht wegzudenken. Wir werden deshalb alles dafür tun, um übertriebene Auflagen für die Traditionsschiffe zu verhindern. Wir begrüßen in diesem Zusammenhang sehr, dass die oppositionelle SPD-Fraktion nach der Koalition jetzt auch einen Antrag zu diesem Thema eingebracht hat – und damit erneut eine sehr breite parlamentarische Mehrheit für dieses Anliegen ermöglicht.

Bundesverkehrsminister Dobrindt täte gut daran, seine absurd bürokratische Sicherheitsrichtline schnellstmöglich zu versenken. Sollte er allerdings wider jede Vernunft daran festhalten wollen, muss er für alle Beteiligten schnellstmöglich feste und bindende Zusagen treffen und für einen finanziellen Ausgleich sorgen.

Wir hoffen sehr, dass das Thema nach der Bundestagswahl von der neuen Spitze des Bundesverkehrsministeriums  im Rahmen eines ersthaften Dialoges zu einem vernünftigen und guten Ende gebracht wird.“

Quelle: fdp-fraktion-sh.de