Kraftfahrt-Bundesamt / Fahrzeugzulassungen im Juni 2016 - Halbjahresbilanz

Kraftfahrt-Bundesamt / Fahrzeugzulassungen im Juni 2016 - Halbjahresbilanz Kraftfahrt Bundesamt - kba.de - Flensburg
(BVP) Im Juni 2016 wurden 339.563 Personenkraftwagen (Pkw) neu zugelassenen, ein Plus +8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 1.733.839 Neuwagen in den Verkehr gebracht – ein Zuwachs von +7,1 Prozent. Die Anzahl der privaten Zulassungen lag mit einem Anteil von 34,8 Prozent um +6,4 Prozent höher als im Vergleichszeitraum. Die Anzahl benzinbetriebener Verbrennungsmotoren stieg im ersten Halbjahr um +9,8 Prozent und war mit 51,5 Pro-zent die häufigste Antriebsart unter den Neuzulassungen. Ein Plus von +4,3 Prozent verbuchten die dieselbetriebenen Aggregate, deren Anteil bei 46,9 Prozent lag. 20.635 Neuzulassungen hatten einen hybriden Antrieb – das entspricht einem Anteil von 1,2 Prozent (darunter 0,4 Prozent Plug-in-Hybride). 4.357 reine Elektrofahrzeuge bewirkten im ersten Halbjahr einen Neuzulassungsanteil von 0,3 Prozent. Flüssig- und erdgasbetriebene Pkw erreichten jeweils einen Anteil von 0,1 Prozent. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß sank insgesamt auf 127,6 g/km (-2,2 %).

Das anteilstärkste Segment war mit 25,9 Prozent erneut die Kompaktklasse, gefolgt von den Segmenten Kleinwagen (14,3 %), Mittelklasse (12,8 %) und SUVs (12,2 %). Deutliche Zuwächse von über 20 Prozent zeigten sich bei den SUVs (+26,1 %) und den Wohnmobilen (+23,6 %). Die Segmente Oberklasse (-6,5 %) und Vans (-3,2 %) wiesen in der Halbjahresbilanz als einzige einen Rückgang auf.

Die deutschen Marken gingen überwiegend mit einem positiven Neuzulassungsergebnis in die zweite Jahreshälfte. Lediglich bei Smart (-4,7 %) und Volkswagen (-1,4 %) zeigte sich ein Minus. Ähnlich positiv zeigte sich auch das Ergebnis bei den Importmarken. Rückgänge gab es lediglich bei DS (-15,4 %), Suzuki (-6,4 %), Seat (-1,3 %) und Jeep (-1,0 %).  

Die Nutzfahrzeugzulassungen bilanzierten mit +8,4 Prozent im ersten Halbjahr ebenfalls positiv. Das Neuzulassungsergebnis der Kraftomnibusse (+15,6 %), Lastkraftwagen (+10,8 %) und Sonstigen Kraftfahrzeuge (+11,2 %) zeigte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gar zweistellige Zuwächse.   
 
Auch die Zahl der Besitzumschreibungen stieg im Berichtszeitraum. Von Januar bis Juni 2016 wechselten 4.269.888 gebrauchte Kraftfahrzeuge (Kfz) aller Fahrzeugklassen (+1,3 %) und 192.316 Kfz-Anhänger (+2,9 %) die Besitzerin beziehungsweise den Besitzer.

Quelle: KBA.de